Bei Hausdurchsuchung in Biel Drogen sichergestellt

SDA

7.8.2020 - 14:53

Die Berner Kantonspolizei führte in Biel eine Hausdurchsuchung durch. (Symbolbild)
Source: Keystone/Peter Klaunzer

Bei einer Hausdurchsuchung in Biel hat die Berner Kantonspolizei am Donnerstag vier Kilo Cannabis sowie Kleinmengen an Kokain und anderer Drogen sichergestellt. Insgesamt 40 Personen wurden bei der Razzia kontrolliert.

Die gezielte Aktion betraf eine Liegenschaft an der Aarbergstrasse in Biel, wie Polizei und Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland am Freitag mitteilten. Demnach hatten die Ermittler Hinweise darauf, dass im Haus Betäubungsmittel gelagert würden.

Nebst den Drogen fand die Polizei Geräte einer Indooranlage sowie verschiedene gefährliche und verbotene Gegenstände, die unter das Waffengesetz fallen. Vor Ort wurden 40 Personen kontrolliert. Sechs von ihnen wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Die Männer im Alter zwischen 20 und 32 Jahren wurden im Verlauf des Abends und der Nacht auf Freitag auf freien Fuss gesetzt. Sie werden sich vor der Justiz verantworten müssen. Drei weiteren Personen wurde wegen Drogenkonsums eine Anzeige in Aussicht gestellt. Weiterführende Ermittlungen seien im Gang, hiess es weiter.

Zurück zur Startseite