Coronavirus – Bern

Berner Kulturschaffende können ab sofort Hilfsgesuche einreichen

SDA

8.4.2020 - 15:15

Im Kanton Bern können Kulturschaffende ab sofort Gesuche um Unterstützungsgelder einreichen. Die Regierung hat am Mittwoch den Vollzug der bundesrätlichen Covid-19-Verordnung zur Kultur genehmigt. Auch stockte sie den Kulturförderungsfonds um 15 Millionen Franken auf.

Konkret können nicht-gewinnorientierte Kulturunternehmen beim Kanton zinslose Darlehen beantragen, um ihre Liquidität zu sichern. Selbständige Kulturschaffende und Kulturunternehmen können Ausfallentschädigungen beantragen, die auf die Corona-Massnahmen zurückzuführen sind.

Entsprechende Merkblätter sind auf der Homepage des Amtes für Kultur zu finden. Dort können die Betroffenen die Gesuche auch online stellen.

Der Regierungsrat setzte zudem sein Ende März angekündigtes Vorhaben um, die Kultur mit Lotteriemitteln zu unterstützen. So stimmte er einer ausserordentlichen Speisung des Kulturförderungsfonds in der Höhe von 15 Millionen Franken zu – die Gelder stammen aus dem Lotteriefonds.

https://www.besondere-lage.sites.be.ch/besondere-lage_sites/de/index/corona/index.html#originRequestUrl=www.be.ch/corona

Zurück zur Startseite

SDA