Kanton Bern

BDP und CVP geben grünes Licht für Fusion

sda/toko

11.11.2020 - 19:45

BDP und CVP wollen auch im Kanton Bern künftig gemeinsame Sache machen.
sda

Im Kanton Bern steht der Fusion von BDP und CVP nichts mehr im Weg — auch im Bund soll es bald soweit sein.

Im Kanton Bern steht der Fusion von BDP und CVP nichts mehr im Weg. Die Mitglieder beider Parteien haben sich in Urabstimmungen für den Zusammenschluss zur neuen Partei «Die Mitte» ausgesprochen. Sie folgten damit den Anträgen ihrer Parteileitungen.

Bei der CVP stimmten fast 93 Prozent für die Fusion, wie Kantonalpräsidentin Béatrice Wertli am Mittwochabend an der Parteiversammlung in Bern sagte. Demnach gab es 126 Ja- und 10 Nein-Stimmen. «Rund ein Drittel unserer Mitglieder nahm an der Umfrage teil», sagte Wertli.

Bei der BDP fiel die Zustimmung mit knapp 95 Prozent noch deutlicher aus. 305 Parteimitglieder stimmten Ja und nur 8 Nein, wie Parteipräsident Jan Gnägi an der – ebenfalls virtuellen – Parteiversammlung bekanntgab.

«Die Mitte» wird im Kanton Bern mit 14 Grossratsmitgliedern, einer Regierungsrätin sowie Vertretern in mehreren Stadtregierungen starten, darunter Bern, Thun und Burgdorf. Die Fusion soll im ersten Quartal des kommenden Jahres besiegelt werden.

Auch auf nationaler Ebene steht der Zusammenschluss beider Parteien kurz bevor. Die Delegierten der BDP Schweiz entscheiden am kommenden Samstag, diejenigen der CVP am 28. November.

Zurück zur Startseite

sda/toko