Berner Stadtrat kehrt ins Rathaus zurück

zc, sda

1.7.2021 - 16:28

Der Berner Stadtrat kehrt im August ins Rathaus zurück - nach rund 15 Monaten auf Wanderschaft.
Keystone

Der Berner Stadtrat kehrt nach der Sommerpause ins Rathaus zurück. Das gab Stadtratspräsident Kurt Rüegsegger (SVP) an der Sitzung vom Donnerstag auf dem Bernexpo-Gelände bekannt. Die Ankündigung wurde mit Applaus quittiert.

zc, sda

1.7.2021 - 16:28

Wegen der Corona-Pandemie musste das Berner Stadtparlament seit Frühling 2020 auf Sitzungen im Rathaus verzichten, weil dort die Platzverhältnisse eher eng sind. Zuletzt tagte der Stadtrat am 12. März 2020 im Rathaus, kurz vor Beginn des ersten Shutdowns.

Nach einem zweimonatigen Unterbruch der parlamentarischen Arbeit fanden die Sitzungen ab Mitte Mai 2020 in der Wankdorf-Sporthalle statt. Im November 2020 zügelte das Parlament in die alte Festhalle. Als der Kanton diese Räumlichkeiten für ein Impfzentrum brauchte, zog der Stadtrat Ende April 2021 weiter ins Bernexpo-Kongresszentrum.

Die erste Sitzung, die wieder im Rathaus stattfindet, ist für den 26. August 2021 vorgesehen.

Grosser Rat: Ja, aber. . .

Ebenfalls ins Berner Rathaus zurückkehren möchte für die Septembersession der bernische Grosse Rat, wie dessen Generalsekretär Patrick Trees am Donnerstag auf Anfrage sagte. Das Büro des Grossen Rats habe den Grundsatzentscheid gefällt, in die Berner Altstadt zurückzukehren, so Trees.

Allerdings stehe dieser Entscheid unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklungen bei der Coronapandemie und den Vorgaben der Kantonsärztin. Das Büro werde die weiteren Entwicklungen verfolgen.

Wie der Berner Stadtrat tagte auch das Kantonsparlament zuletzt im März 2020 im Berner Rathaus. Dann zog es für vier Sessionen in die Festhalle auf der Grossen Allmend. Die Junisession dieses Jahres absolvierte es in den Räumlichkeiten des Bernexpo-Messe- und Kongresszentrum neben der Festhalle.

zc, sda