Stadtregierung

Bieler Finanzdirektorin Silvia Steidle tritt zurück

hs, sda

5.12.2022 - 12:03

Die Bieler Finanzdirektorin Silvia Steidle tritt zurück. (Archiv)
Die Bieler Finanzdirektorin Silvia Steidle tritt zurück. (Archiv)
Keystone

Die Bieler Finanzdirektorin Silvia Steidle hat ihren Rücktritt angekündigt. Die FDP-Politikerin will ihr Mandat Ende Jahr abgeben. Sie erklärte, dass dieser Entscheid nicht auf die Ablehnung des Budgets zurückzuführen sei, sondern auf die Funktionsweise der Exekutive.

hs, sda

5.12.2022 - 12:03

«Der Grund, weshalb ich dieses Mandat niederlege ist, dass ich meine Mission, für welche ich in dieser Regierung gewählt wurde, nicht mehr umsetzen kann», schrieb die 50-jährige Gemeinderätin in einer Stellungnahme vom Montag.

Die Exekutive in Biel regiere nicht mehr, sondern sie mühe sich nur damit ab, Organisationsprojekte aufzubauen. Sie möchte nicht Buchhalterin sein, sondern Politikerin, erklärte Steidle.

Die Politikwissenschaftlerin ist seit 2013 Finanzdirektorin von Biel. Sie präsidiert seit 2019 zudem die Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und Finanzdirektoren.

Steidle war diesen Sommer für rund zwei Monate krankgeschrieben. Sie pausierte aufgrund von Erschöpfung bis Ende August.

Bis ein Ersatz für die Leitung der Finanzdirektion gefunden ist, übernimmt Stadtpräsident Erich Fehr ab 1. Januar auch dieses Ressort. Da der Gemeinderat im Proporzwahlsystem gewählt wird, muss Steidles Partei eine Kandidatur für die Nachfolge vorschlagen. Die Bevölkerung kann mit 3000 Unterschriften eine Ersatzwahl verlangen.

hs, sda