Kommunale Abstimmung

Grindelwaldner genehmigen defizitäres Budget

zc, sda

17.1.2021 - 14:20

Blick auf Grindelwald im Sommer 2018.
Keystone

Die Stimmberechtigten von Grindelwald haben das Budget 2021 an der Urne klar angenommen. 453 Bürgerinnen und Bürger legten ein Ja in die Urne, 61 ein Nein.

Das teilte die Gemeinde am Sonntag auf ihrer Website mit. Die Stimmbeteiligung betrug demnach bloss 21 Prozent.

Der Voranschlag weist ein Defizit von 328'300 Franken aus. Die Steuereinnahmen seien wegen der Corona-Pandemie «defensiv budgetiert» worden, hielt der Gemeinderat in der Abstimmungsbotschaft fest. Die Abstimmung fand wegen Covid-19 an der Urne statt.

Zurück zur Startseite

zc, sda