Betrug

Gutgläubige Seniorin um mehrere tausend Franken betrogen

SDA

20.3.2020 - 17:12

Eine Seniorin ist diese Woche in Derendingen SO Opfer eines falschen Polizisten geworden. Sie liess sich dazu überreden, mehrere tausend Franken an einem bestimmten Ort zu deponieren. Das Geld ist verschwunden.

Das Opfer hatte am Dienstag den Anruf eines Mannes erhalten, wie die Kantonspolizei Solothurn am Freitag mitteilte. Der Anrufer gab sich als Polizist aus und erklärte, dass die Polizei Einbrecher festgenommen habe und in diesem Zusammenhang ihr Name aufgetaucht sei.

Weil ihr Geld nicht mehr sicher sei, solle sie es von der Bank abheben und an einem bestimmten Ort deponieren, wo es die Polizei dann abhole. Die Täterschaft gab gemäss Polizeiangaben genaue Instruktionen – auch dazu, was sie bei der Bank beim Geldbezug sagen solle.

Zurück zur Startseite

SDA