Kanton Bern eröffnet Corona-Drive-in-Testzentrum in Bern

SDA

2.4.2020 - 11:28

Am Donnerstagmittag eröffnet der Kanton Bern das Corona-Drive-in-Testzentrum auf dem Berner BEA-Expo-Gelände. Es ist nach Angaben des Kantons das erste Zentrum dieser Art in der Schweiz und funktioniert mit Online-Anmeldung.

Das Zentrum ist auch für Personen ausserhalb der Risikogruppen offen. Personen mit Verdacht auf das Coronavirus können sich im eigenen Fahrzeug schnell testen lassen, wie das Führungsorgan des Kantons Bern am Donnerstag mitteilte.

Mit dem Zentrum verfolgt der Kanton Bern mehrere Ziele, wie der bernische Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg am Donnerstag in Bern vor den Medien bekanntgab.

Menschen mit Verdacht auf eine Infektion sollten dank des neuen Zentrums rasch Sicherheit haben zu ihrem Gesundheitszustand, sagte Schnegg. Mögliche Träger des Virus sollten dadurch ihr Umfeld schützen können. Ein weiteres Ziel ist, dass möglichst wenige Leute, die am Arbeitsplatz benötigt werden, zu Hause bleiben müssen.

Schnegg gab auch die neusten Zahlen zu den Folgen der Coronavirus-Pandemie im Kanton Bern bekannt: Es gibt 1’003 positiv getestete Personen, 94 mehr als am Mittwoch. Das ist ein grösserer Zuwachs als in den letzten Tagen.

23 Personen aus dem Kanton Bern sind an der Covid-19-Krankheit gestorben. Das ist ein Zuwachs um drei Personen gegenüber Mittwoch. 104 Personen sind derzeit hospitalisiert, 80 davon in normalen Betten. 24 Personen sind auf der Intensivstation, 20 werden beatmet.

Auch in anderen Regionen des Kantons will der Kanton Bern die Kapazitäten für Corona-Tests erhöhen. Geplant ist, dass eine mobile Teststation demnächst ihren Betrieb aufnimmt.

Zurück zur Startseite