Kanton Bern verschickt Steuerrechnungen über 2,6 Milliarden Franken

SDA

26.10.2020 - 09:07

Geld für den Staat: Die dritte Steuerrate wird fällig.
Source: KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die dritte und letzte Steuerrate 2020 wird fällig: Die Steuerverwaltung des Kantons Bern verschickt in diesen Tagen über 580'000 Rechnungen in der Höhe von insgesamt mehr als 2,6 Milliarden Franken.

Die Ratenrechnungen für das Steuerjahr 2020 beruhen auf den Einkünften, die in der Vergangenheit erzielt wurden, wie der Kanton am Montag in einem Communiqué in Erinnerung rief. Möglicherweise seien die Einkünfte zu hoch. Aufgrund der schwierigen Lage genüge es, nur jenen Teil zu zahlen, der voraussichtlich geschuldet sei.

Wer doch den ganzen Betrag bezahlt, erhält auf der zu viel bezahlten Summe einen Vergütungszins von 0,5 Prozent. Bei verspäteten Steuerzahlungen ist bei den Kantons- und Gemeindesteuern für das Steuerjahr 2020 kein Verzugszins geschuldet. Bei der direkten Bundessteuer wird nur im Kalenderjahr 2020 auf die Erhebung eines Verzugszinses verzichtet.

Zurück zur Startseite

SDA