Kanton spricht fast vier Millionen für Sanierung der Magglingenbahn

SDA

2.5.2019 - 11:38

Der Kanton Bern beteiligt sich mit 3,92 Mio. Franken an der Sanierung der Standseilbahn von Biel nach Magglingen. Der Regierungsrat hat einen entsprechenden Kredit bewilligt.

Das über 100-jährige Trassee, die Gleise und der Unterbau der Bahn werden komplett erneuert und die Seilbahntechnik teilweise ersetzt. Die Bahn ist für die Sanierung geschlossen und soll Ende August ihren Betrieb wieder aufnehmen, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte.

Um nach Magglingen zu gelangen, können Fahrgäste die Leubringenbahn benutzen. Ab der Bergstation verkehrt alle 30 Minuten ein Ersatzbus.

Die Strecke der Biel-Magglingen-Bahn ist fast 1,7 Kilometer lang und überwindet eine Höhendifferenz von 442 Metern. 1887 wurde die Standseilbahn eingeweiht und bis 1954 als Wasserballastbahn betrieben.

Dann wurde das «Bähnli» auf elektrischen Betrieb umgerüstet. 2001 wurden bereits Teile der Bahninfrastruktur, darunter die Kabinen, erneuert.

Zurück zur Startseite

SDA