Spitäler

Neue Chefs für die Spitäler Tiefenau und Riggisberg

zc, sda

16.2.2021 - 10:23

Remo Streit wird Leiter des Spitals Riggisberg, Falco Klauser übernimmt die Führung des Berner Tiefenauspitals.
Remo Streit wird Leiter des Spitals Riggisberg, Falco Klauser übernimmt die Führung des Berner Tiefenauspitals.
Keystone

Zwei Spitäler der Insel Gruppe erhalten per 1. April einen neuen Chef. Falco Klauser übernimmt die Leitung des Berner Tiefenauspitals, Remo Streit führt künftig das Spital Riggisberg. Das teilte die Insel Gruppe am Dienstag mit.

Beide Spitäler stehen vor Neuerungen: Im Tiefenauspital wird künftig Rehabilitation für Herz- und Lungenpatienten angeboten, in Riggisberg wird die Neuro-Rehabilitation ausgebaut.

Der 36-jährige Falco Klauser folgt im Tiefenauspital auf Niklas Hirt. Klauser arbeitete zuletzt als Betriebswirtschafter im Spitalzentrum Biel.

Der 35-jährige Remo Streit übernimmt die Leitung des Spitals Riggisberg, das zurzeit ad interim geführt wird. Streit war zuletzt im Management Support am Spital Thun tätig.

Am Tiefenauspital arbeiten rund 600 Personen. Das Spital Riggisberg beschäftigt rund 220 Mitarbeitende.

Zurück zur Startseite

zc, sda