Tötungsdelikt

Opfer des Tötungsdelikts von Oey identifiziert

SDA

24.3.2020 - 15:17

Die Frau, die vergangenen Mittwoch Opfer eines mutmasslichen Beziehungsdelikts geworden war, stammte aus Bosnien und Herzegowina und wohnte im Kanton Bern.

Die 31-Jährige konnte inzwischen formell identifiziert werden, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Oberland und die Kantonspolizei Bern am Dienstag mitteilten.

Der mutmassliche Täter, ebenfalls ein Bosnier, befindet sich in Untersuchungshaft. Der 60-Jährige ist geständig und wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Die Untersuchungen des Opfers am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern ergaben, dass die Frau Verletzungen sowohl von stumpfer wie auch scharfer Gewalt erlitt. Sie starb an deren Folgen. Die Polizei konnte am Tatort in Oey mehrere Gegenstände sicherstellen, die als Tatwaffe in Frage kommen.

Weitere Ermittlungen sind noch im Gang.

Zurück zur Startseite

SDA