Polizei klärt Einbruchserie im Kanton Solothurn auf

mk, sda

26.11.2020 - 15:11

In den letzten Wochen wurden der Kantonspolizei Solothurn Einbrüche in den Gemeinden Gretzenbach und Schönenwerd gemeldet. (Symbolbild)
SDA

Die Kantonspolizei Solothurn hat eine Serie von Einbrüchen aufgeklärt. Der mutmassliche Täter ist ein 35-jähriger Schweizer.

Dieser dürfte gemäss aktuellem Ermittlungsstand für rund acht Einbrüche, einen Einbruchsversuch und einen Ladendiebstahl verantwortlich sein, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Begangen worden seien die Taten vorwiegend in den Gemeinden Gretzenbach und Schönenwerd.

Die Einbrüche waren der Polizei in den letzten Wochen gemeldet worden. Betroffen waren in erster Linie Unternehmen und Geschäfte. Der 35-jährige Beschuldigte befindet sich nach Polizeiangaben im Strafvollzug, nachdem er bereits wegen früherer Delikte verurteilt worden war.

Zurück zur Startseite

mk, sda