Reformierte Kirchen BE-JU-SO für Konzernverantwortungsinitiative

SDA

1.10.2020 - 16:07

Die Heiliggeistkirche in Bern. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn stellen sich hinter die Konzernverantwortungsinitiative, die am 29. November zur eidgenössischen Abstimmung kommt. Das Volksbegehren wird bereits von zahlreichen Kirchgemeinden und Landeskirchen mitgetragen.

Die Initiative sei ein pragmatischer Weg, um die Rechte benachteiligter Menschen in den Ländern des Südens wirksam zu schützen, teilte der Synodalrat am Donnerstag mit. Damit verbunden sei aber kein «Generalverdacht» gegenüber der Tätigkeit von Schweizer Konzernen im Ausland.

Wichtig seien aber gleich lange Spiesse zwischen denjenigen Firmen, die ihre Verantwortung wahrnähmen, und solchen, die dies «um der Gewinnmaximierung Willen nicht tun».

Die Bibel beinhalte durchgehend eine klare Parteinahme Gottes für die Armen, hält der Synodalrat fest. Die Kirche stehe in ihrer Tradition stets auf der Seite der Schwachen.

Zurück zur Startseite