Sendeunterbruch bei Radio nach Brand in Burgdorf

SDA

2.1.2019 - 18:49

Ein Brand in einer Sendemastanlage in Burgdorf hat zu einem Sendeunterbruch bei Radio neo1 geführt. Der Emmentaler Lokalsender konnte im Raum Burgdorf auf UKW vorübergehend nicht mehr empfangen werden

Das teilte der Sender am Mittwoch auf seiner Website mit. Der "Sabotageakt" auf der Rothöhe habe den Sender ab der Silvesternacht lahmgelegt.

Die Techniker hätten mittlerweile ein Provisorium eingerichtet. Der Sender sei deshalb auch auf UKW wieder empfangbar. Die neue Anlage werde in den nächsten Tagen installiert. Bis dahin könne es vereinzelt weiterhin zu Unterbrüchen kommen.

Die gesamte Anlage erlitt laut neo1 einen Totalschaden. Der DAB+-Empfang im Gebiet um Burgdorf war vom Ausfall nicht betroffen.

Innert sechs Tagen gab es Brände in drei Sendemastanlagen im Raum Emmental/Oberaargau. Die Kantonspolizei Bern geht in allen drei Fällen von Brandstiftung aus.

Zurück zur Startseite

SDA