Solothurnischer Gewerbeverband empfiehlt auch grüne Kandidatin

mk, sda

4.2.2021 - 09:54

Wird vom Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverband zur Wahl empfohlen: Regierungsrätin Brigit Wyss (Grüne). (Archivbild)
Keystone

Der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband (KGV) empfiehlt für die Solothurner Regierungsratswahlen am 7. März neben den bürgerlichen Kandidatinnen und Kandidaten auch Brigit Wyss von den Grünen zur Wahl. Der KGV spricht von einem «unkonventionellen» Entscheid.

Für den ersten Wahlgang empfiehlt die Präsidentenkonferenz des KGV Regierungsrat Remo Ankli (FDP), Kantonsrat Richard Aschberger (SVP), Kantonsrat Peter Hodel (FDP), Kantonsrätin Sandra Kolly (CVP), alt Kantonsrat Thomas Müller (CVP) und Regierungsrätin Wyss. Die Empfehlungen für einen allfälligen zweiten Wahlgang seien noch offen, teilte der KGV am Donnerstag mit.

Pia Stebler, Präsidentin der KMU-Frauen Solothurn, habe den Vorschlag eingebracht, Volkswirtschaftsdirektorin Wyss zu empfehlen. «Ich bin nicht für Brigit Wyss, weil sie eine Grüne ist, sondern weil sie dem Gewerbe grün ist», wurde Stebler in der Mitteilung zitiert. Wyss habe gerade in der Corona-Zeit sehr viel für die Gewerbler getan, und sie habe immer ein offenes Ohr für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gehabt.

Am 7. März tritt auch Regierungsrätin Susanne Schaffner (SP) zur Wiederwahl an. Der KGV vertritt nach eigenen Angaben rund 3800 KMU aus den Bereichen Handwerk, Handel, Dienstleistung und Industrie. Man sei damit die mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation im Kanton Solothurn.

Zurück zur Startseite

mk, sda