Coronavirus – Bern

Sozialpartner begrüssen Notverordnung für die Wirtschaft

SDA

19.3.2020 - 16:00

Die Sozialpartner des Kantons Bern haben am Donnerstag die von der Regierung angekündigte Notverordnung begrüsst. Sie erwarten nun, dass rasch Überbrückungsleistungen in die Wirtschaft fliessen.

Ein seltenes Bild: In Zeiten der Corona-Krise treten die grossen Wirtschaftsverbände gemeinsam mit dem Gewerkschaftsbund im Kanton Bern vor die Öffentlichkeit. Die beiden Lager, die das Heu naturgemäss nicht immer auf dem gleichen Boden haben, begrüssen mit einer Stimme, dass der Kanton Bern die Grundlagen schafft, für rasche und unkomplizierte Gewährung von Soforthilfen an betroffene Betriebe, Selbständigerwerbende und Gesundheitsversorgungseinrichtungen.

Der Gewerbeverband Berner KMU, der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, die Berner Arbeitgeber und der Gewerkschaftsbund des Kantons Bern unterstrichen den dringenden Handlungsbedarf auf Bundes- und Kantonsebene in aller Deutlichkeit.

Der Weg über eine Notverordnung sei der einzig richtige. Der Kanton soll seine Unterstützungsleistungen auf den Bund abstimmen und wenn nötig die vom Bund beschlossenen oder in Aussicht gestellten Leistungen bevorschussen, so die Forderung der Sozialpartner.

Zurück zur Startseite

SDA