SP und Grüne des Kantons Bern gegen A5-Westast in geplanter Form

SDA

27.11.2018 - 17:22

Die Grünen und die SP des Kantons Bern sind gegen den Bau des Bieler A5-Westasts in geplanter Form. Das schreiben sie in ihrer Mitwirkungsantwort zur Anpassung des kantonalen Richtplans.

Der Kanton Bern solle für einen A5-Westast ohne Anschlüsse im Bieler Stadtzentrum sorgen, schreiben die Grünen des Kantons Bern in einer Mitteilung vom Dienstag. "Eine Realisierung des Westasts in der heutigen Form wird von der SP abgelehnt", steht in einer Mitteilung der Sozialdemokraten.

Die Grünen sind generell für einen "Marschhalt" beim Ausbau des motorisierten Individualverkehrs. Erweiterungen des Strassennetzes seien - mit Ausnahme von einzelnen der "Stadtreparatur" dienenden Projekten - abzulehnen. Auch die SP findet, es gelte, mit Ausbauvorhaben nicht noch mehr Verkehr anzuziehen als es schon hat.

Gegen mehr Fahrten zu "Westside"

Grüne und SP lehnen auch eine Erhöhung des Fahrtenkontingents beim Berner Einkaufszentrum Westside ab. Dort sollen laut der geplanten Änderung an einem Richtplan-Massnahmenblatt neu durchschnittlich maximal 8000 Zu- respektive Wegfahrten pro Tag möglich sein statt wie heute maximal 6000.

Die Richtplan-Anpassungen befinden sich noch bis zum 29. November in der Mitwirkung.

Zurück zur Startseite

SDA