Stadt Bern: Jedes vierte Kleinkind mit Förderbedarf in Deutsch

SDA

6.11.2020 - 12:34

In einer Kita oder einer Spielgruppe sollen Kleinkinder vor dem Eintritt in den Kindergarten Deutsch lernen. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Im Rahmen des Förderangebotes «Deutsch lernen vor dem Kindergarten» hat die Stadt Bern erstmals eine systematische Erhebung durchgeführt. Bei einem Viertel der Kleinkinder, deren Eltern den Fragebogen ausgefüllt haben, wurde ein Förderbedarf für Deutsch festgestellt.

922 von 1'380 angeschriebenen Eltern schickten den Fragebogen zurück, wie die Stadt Bern am Freitag mitteilte. Damit konnten bei 67 Prozent der zweieinhalb- bis dreieinhalbjährigen Kinder die Deutschkenntnisse erfasst werden.

Bei 236 Kindern wurde ein Förderbedarf festgestellt. Dabei handelte es sich nicht nur um fremdsprachige Kinder, heisst es in der Mitteilung. 60 Prozent von ihnen (136 Kinder) besuchen bereits eine Kita oder eine Spielgruppe. Für die weiteren 100 Kinder galt es, ein ausserfamiliäres Förderangebot zu finden.

Die Eltern werden dabei bei der Suche nach einem Kita- oder Spielgruppenplatz unterstützt. Mit einer Anpassung des Leistungsvertrags erleichterte die Stadt Bern zudem den Zugang zu Spielgruppen. Das freiwillige Angebot «Deutsch lernen vor dem Kindergarten» ist Teil des Frühförderangebots von Primano.

Zurück zur Startseite