Pärke

Stadt Bern saniert Monbijoupark für drei Millionen Franken

zc, sda

4.2.2021 - 20:52

Der Berner Monbijoupark aus der Vogelperspektive.
Der Berner Monbijoupark aus der Vogelperspektive.
Keystone

Der Berner Monbijoupark wird für drei Millionen Franken saniert und aufgewertet. Den Ausführungskredit hiess der Stadtrat am Donnerstag gut.

Der Monbijoupark entstand 1954 und wurde in den Neunzigerjahren erweitert. Für das Mattenhofquartier ist die Grünanlage von zentraler Bedeutung. Nun sollen Wege, Plätze, Mauern und Kanalisationen umfassend erneuert und der Spielplatz vergrössert werden.

Aufgewertet wird der Park durch einen neuen Pavillon mitsamt hindernisfreier öffentlicher WC-Anlage. Der Stadtrat entschied sich, auch diesen Teil des Projekts bald umzusetzen. Der Gemeinderat hatte zur Diskussion gestellt, den Pavillon wegen der knappen Stadtkasse erst später zu erstellen. Das hätte die Kosten einstweilen um 300'000 Franken gesenkt.

Die Bevölkerung hatte sich im Rahmen der Mitwirkung auch ein Café im Park gewünscht. Das erwies sich aber als nicht zonenkonform.

Zurück zur Startseite

zc, sda