Stadt Thun ermöglicht auf Viehmarktplatz temporäre Nutzungen

SDA

8.4.2021 - 10:42

Heute offiziell eine Verkehrsfläche: Der Thuner Viehmarktplatz.
Keystone

Der Thuner Viehmarktplatz, heute eine Verkehrsfläche, soll definitiv zu einem vielfältig nutzbaren und attraktiven Aufenthaltsort werden. Die Stadt Thun leitet nun im Rahmen der Ortsplanungsrevision eine Umzonung ein.

SDA

8.4.2021 - 10:42

Bis dieser Prozess abgeschlossen ist, ermöglicht die Stadt Thun auf dem Areal in der Nähe des Berntorplatzes temporäre Nutzungen. Interessentinnen und Interessenten können ab sofort bei Thuns Büro für Veranstaltungen Konzepte für eine maximal dreimonatige temporäre Nutzung einreichen.

Die Stadtverwaltung stellt sich Nutzungen in den Bereichen Sport, Events oder Gastronomie vor, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Schon im vergangenen Jahr stand der Viehmarktplatz für künstlerische Zwischennutzungen zur Verfügung. Dazu gehörte, dass der Künstler Heinrich Gartentor das Areal zu einer grünen «Insel in der Stadt» umgestaltete.

Er zeigte damit laut Thuner Stadtverwaltung auf, was eine stimmungsvolle und belebte Gestaltung des Platzes bewirken kann. Die IG Unterstadt hat angeregt, den Platz zu einem «Stadtgarten» zu machen.

Künftig soll der Platz der Zone für Planungspflicht Berntorgasse angehören. Das ermöglicht eine definitive Gestaltung des Platzes. Ist der Platz umgezont, will die Stadt Thun in einem qualitätssichernden Verfahren die Planung der Umgestaltung in Angriff nehmen.