Testkapazitäten in Biel und Thun erhöhen

SDA

26.3.2020 - 16:36

In Thun und Biel sollen die Kapazitäten für «Corona»-Tests erhöht werden. Das gab der bernische Gesundheitsdirektor Pierre-Alain Schnegg am Donnerstag bekannt.

Er hoffe, sagte Schnegg, dass auch das Testzentrum auf dem Berner BEA-Gelände möglichst rasch eröffnet werden könne. Der Kanton halte an einem solchen Testzentrum fest, um Hausärzte und Spitäler zu entlasten, bekräftigte Schnegg. Doch das habe er nicht allein zu entscheiden.

So rasch wie möglich will Schnegg auch eine mobile Teststation losschicken, die in den ländlichen Regionen des Kantons unterwegs sein soll.

Die Hilfe der Armee für personelle Leistungen hat der Kanton Bern bis jetzt nicht in Anspruch genommen. Er wolle das nicht ausschliessen, betonte Schnegg, aber es gebe Kantone, die diese Hilfe jetzt gerade dringender bräuchten. Einzig mit Fahrzeugen für den Rettungsdienst hat die Armee dem Kanton Bern ausgeholfen

Zurück zur Startseite