Sanierung Thun will Sulzberger-Gebäude sanieren

dagr, sda

18.6.2024 - 11:49

Das Sulzberger-Gebäude diente dem früheren Hotel Thunerhof (hier im Bild) als Nebengebäude. (Archivbild)
Das Sulzberger-Gebäude diente dem früheren Hotel Thunerhof (hier im Bild) als Nebengebäude. (Archivbild)
Keystone

Die Stadt Thun will das Sulzberger-Gebäude sanieren. Das 140-jährige ehemalige Nebengebäude des früheren Hotels Thunerhof ist in einem schlechten Zustand, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.

18.6.2024 - 11:49

Eine Sanierung ist für den Erhalt der Bausubstanz dringend nötig, wie die Stadt in einer Mitteilung schrieb. Zusätzlich zu den drei bestehenden Wohnungen sollen bei der Sanierung zwei neue Wohnungen entstehen. Die Gewerbebetriebe im Erdgeschoss sollen erhalten bleiben.

Die Liegenschaft an der Hofstettenstrasse 15B wurde 1884 erbaut und diente dem früheren Hotel Thunerhof als Nebengebäude. Das Haus ist ein charakteristischer Bestandteil der touristischen Infrastrukturbauten in diesem Quartier, wie es weiter hiess. Es ist im städtischen Eigentum und wird im Bauinventar des Kantons Bern als schützenswert geführt.

Die Kosten für die Sanierung betragen gemäss Kostenschätzung 5,69 Millionen Franken, schrieb die Stadt weiter. Der Gemeinderat hat in seiner Kompetenz 5,12 Millionen Franken gesprochen, das entspricht 90 Prozent. Der Rest des Kredits, sprich 570'000 Franken, befinden sich als neue Ausgabe in der Genehmigungskompetenz des Stadtrats. Dieser befindet am 4. Juli darüber.

Die hohen Kosten seien nötig aufgrund der Vorgaben des Denkmalschutzes für Dach und Fassade sowie des aufgestauten Unterhaltes im Gebäude und der aussenliegenden Kanalisation und Entwässerung. Ziel sei es, im Sommer 2024 das Baugesuch einzureichen. Der Start der Sanierungsarbeiten sei ab Mai 2025 geplant. Voraussichtlich ab 2026 sollen die sanierten Räumlichkeiten bezugsbereit sein.

dagr, sda