Töfffahrer flüchtet vor Polizei und wird vier Tage später gefasst

sr, sda

2.3.2021 - 17:43

Solche Aufforderungen wie hier jene eines Tessiner Polizisten ignorierte der Motorradfahrer. (Archivbild)
Keystone

Ein Motorradfahrer hat sich am Donnerstagabend in Bern und Umgebung mehrmals Polizeikontrollen entzogen. Dabei zeigte er laut Polizei ein riskantes Fahrverhalten. Am Dienstag konnte der Mann nach Ermittlungen angehalten werden.

sr, sda

2.3.2021 - 17:43

Wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten, fiel der Töfffahrer am früheren Donnerstagabend einer Polizeipatrouille auf dem Parkplatz des Bernexpo-Geländes auf. Das Motorrad wies kein Kontrollschild auf.

Als die Polizisten den Lenker anhalten wollten, beschleunigte dieser das Motorrad und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bolligenstrasse davon. In der Folge bot die Polizei mehrere Patrouillen für die Suche des geflüchteten Motorradlenkers auf.

Beim Kreisel Bolligenstrasse/Untere Zollgasse in Ostermundigen sichteten Polizisten das Motorrad erneut. Sie sahen, wie der Lenker entgegen der Fahrtrichtung durch den Kreisel und zwischen dem stockenden Kolonnenverkehr hindurch in Richtung Umfahrungsstrasse fuhr.

Trotz der Aufforderung eines Polizisten, vor dem darauffolgenden Kreisel anzuhalten, setzte der Lenker seine Fahrt in Richtung Bolligen fort. Eine Patrouille nahm umgehend die Nachfahrt auf, welche sie aber kurz darauf aus Sicherheitsgründen abbrach. Dies, da sie riskante Überholmanöver des Motorradlenkers feststellte.

Kurze Zeit später konnte eine weitere Patrouille das gesuchte Motorrad in Ittigen auf der Grauholzstrasse sichten und versperrte mit dem Dienstfahrzeug die Durchfahrt. Der Lenker umfuhr die Polizeisperre und setzte seine Fahrt in allgemeine Richtung Bantiger fort.

sr, sda