Über 800 Personen geimpft – 246 neue Coronafälle

SDA

14.1.2021 - 12:19

Eine Spritze mit der Impfung gegen das Coronavirus. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Bern sind am Mittwoch 805 weitere Personen gegen Covid-19 geimpft worden. Im Gegensatz dazu wurden 246 neue Coronafälle registriert. Zwei Personen erlagen den Folgen einer Covid-19-Erkrankung.

Diese Zahlen bewegen sich im Rahmen der Vortage, wie aus den am Donnerstag von der bernischen Gesundheitsdirektion veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Die Zahl der Covid-Patientinnen und Patienten in bernischen Spitälern nahm weiter ab und betrug am Donnerstag noch 230 Personen. Am Vortag waren es noch 241. Auf Intensivstationen lagen 44 Personen.

Auf das Coronavirus testen liessen sich insgesamt 2285 Personen. Auch bei den Impfungen geht es voran. Seit Impfstart am Montag haben sich bislang 2123 Bernerinnen und Berner impfen lassen. Am Montag waren 573 Personen geimpft worden, am Dienstag 745 und am Mittwoch 805. Die Zahlen des Vortags werden jeweils am Morgen des Folgetages um 8.00 Uhr aufgeschaltet.

Sobald genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen, könnten im Kanton Bern täglich bis zu 5000 Impfungen durchgeführt werden. Nebst den Impfzentren sind mobile Einsatzteams in den Altersheimen unterwegs.

Die ersten Impftermine waren bereits am Montag ausgebucht. Ende Woche sollen weitere Termine freigeschaltet werden. Derzeit sind ausschliesslich Menschen ab 75 Jahren zur Covid-Impfung zugelassen.

Zurück zur Startseite