Coronavirus – Schweiz

Universität Bern hält an schriftlichen Prüfungen fest

SDA

30.4.2020 - 18:59

Die Studierenden an der Universität Bern werden im Mai und Juni wie geplant Prüfungen schreiben müssen. Diese sollen grundsätzlich online durchgeführt werden.

Es gebe eine begrenzte Anzahl Ausnahmen, welche definiert worden seien, schreibt die Universität Bern am Donnerstag in einer Mitteilung. Zudem seien für die medizinische Fakultät besondere Massnahmen erarbeitet worden. Die anderen müssen zur Online-Prüfung antraben.

Die Universitätsleitung sei sich «sehr bewusst», dass sich Online-Prüfungen nicht mit Präsenzprüfungen vergleichen liessen, schreibt die Universität. Die Universität hat aber davon abgesehen, die Prüfungen auf August oder September zu verschieben, da dies die Zuständigen vor eine «unlösbare Aufgabe» gestellt hätte. Diese Prüfungen seien zudem nur eine Etappe innerhalb der Studienkarriere der Studierenden, und die Ausnahmesituation gebiete die Anwendung von besonderen Massnahmen.

Gemäss Bundesratsentscheid ist vorgesehen, dass Hochschulen am 8. Juni den Betrieb wieder schrittweise hochfahren dürfen. Der definitive Entscheid soll am 27. Mai fallen. Die Wahrscheinlichkeit, dass nach dem 8. Juni aber Prüfungen ohne erschwerende Auflagen durchgeführt werden könnten, seien aber «extrem klein», schreibt die Hochschule.

Zurück zur Startseite

SDA