Bildung

Volkshochschule Bern fusioniert mit Les- und Schreibverein

sr, sda

17.11.2020 - 17:34

Teilnehmer eines Konversationskurses der Volkshochschule beider Basel üben im März 2007 das freie Sprechen. (Archivbild)
SDA

Der Verein Lesen und Schreiben für Erwachsene (LundS) und die Volkshochschule Bern schliessen sich Anfang 2021 zusammen. Damit entstehe im deutschsprachigen Teil des Kantons Bern ein umfassendes Kompetenzzentrum für den Erwerb von Grundkompetenzen durch erwachsene Personen, teilten die beiden Organisationen am Dienstag mit.

LundS-Geschäftsleiterin Elisabeth Zellweger wird ab Januar Angestellte der Volkshochschule, ebenso wie die aktuellen Kursleiterinnen und -leiter dieses Vereins.

Unter Grundkompetenzen verstehen die beiden Vereine Lesen, Schreiben, mündliche Ausdrucksfähigkeit, Grundkenntnisse in der Mathematik sowie die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die Zahl der Menschen mit Lücken im Bereich der Grundkompetenzen sei hoch, heisst es in der Mitteilung. Im Kanton Bern lebten beispielsweise rund 60'000 Erwachsene im Alter von 16 bis 65 Jahren mit ungenügender Lesekompetenz.

Zurück zur Startseite

sr, sda