Zahl der Covid-19-Patienten in Berner Spitälern sinkt auf 46

sr, sda

2.6.2021 - 14:15

Ein Covid-19-Patient im Dezember 2020 in Zürich. (Archivbild)
Keystone

In Berner Spitälern lagen am Mittwoch 46 Personen mit der vom Coronavirus ausgelösten Covid-19-Krankheit. Das sind 15 weniger als am Mittwoch vor einer Woche. Die Zahl von 46 Hospitalisierten ist die tiefste seit dem 11. Oktober des vergangenen Jahres.

sr, sda

2.6.2021 - 14:15

Wie der Corona-Internetseite des Kantons Bern zu entnehmen ist, befanden sich am Mittwoch 30 der 46 mit Covid-19 hospitalisierten Personen auf der normalen Bettenstation. 16 mussten auf der Intensivstation behandelt werden. 15 Personen wurden am Mittwoch beatmet.

Das ist der Tag, an dem der Kanton Bern jeweils die Zahlen zu den wegen Covid-19 hospitalisierten Personen aktualisiert. Auf dem Höhepunkt der Pandemie im November 2020 lag die Zahl der Covid-19-Hospitalisierten im Kanton Bern bei über 400.

50 Neuinfektionen meldete der Kanton Bern am Mittwoch. Damit beträgt der Sieben-Tages-Schnitt der täglichen Neuinfektionen 74. Das sind 34 weniger als in der Vorwoche, als im Schnitt 108 Neuinfektionen registriert wurden. Seit dem Mittwoch der Vorwoche sind im Kanton Bern vier Personen an Covid-19 gestorben.

Die Totalzahl der mit oder an Covid-19 gestorbenen Menschen im Kanton Bern ist damit auf 1079 gestiegen.

sr, sda