Kriminalität Zahlreiche Sprayereien nach unbewilligter Demonstration in Bern

cz, sda

16.6.2024 - 12:34

Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Bern  zu einem unbewilligten Umzug formiert. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen der Vorfälle. (Archivbild)
Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Bern zu einem unbewilligten Umzug formiert. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen der Vorfälle. (Archivbild)
Keystone

Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Bern zu einem unbewilligten Umzug formiert. Dabei kam es zu zahlreichen Sprayereien.

16.6.2024 - 12:34

Umzugsteilnehmende versammelten sich laut Angaben der Kantonspolizei Bern am Samstag gegen 23.30 Uhr auf der Schützenmatte. Sie seien dann in Richtung Monbijoupark gelaufen. Im Monbijoupark stiessen weitere Teilnehmende von zwei anderen Umzügen dazu. Gegen 00.20 Uhr habe sich der Umzug zunächst Richtung Eigerplatz und anschliessend wieder in Richtung Innenstadt in Bewegung gesetzt. Über den Bubenbergplatz gelangte der Umzug erneut zum Bollwerk und schliesslich auf die Schützenmatte.

Die Polizei verhinderte laut eigenen Angaben einen Umzug durch die Innenstadt. Gegen 02.00 Uhr sei der Umzug beendet worden. Während des Umzugs seien mehrfach Pyrotechnika und Feuerwerkskörper gezündet worden. Entlang der Umzugsroute und insbesondere beim Bahnhof und beim Bollwerk seien Sprayereien festgestellt werden. Weiter sei es zu erheblichen Behinderungen des öffentlichen und privaten Verkehrs gekommen.

cz, sda