Zu laut, zu schnell: Berner Polizei verzeigt 31 Autofahrer

zc, sda

5.7.2021 - 11:02

Die Berner Polizei führte am Wochenende in Bern gezielte Verkehrskontrollen durch.
Keystone

31 Autofahrer haben eine Anzeige am Hals, weil sie am Wochenende in Bern beispielsweise zu laut oder zu schnell unterwegs waren. Das teilte die Kantonspolizei Bern am Montag mit.

zc, sda

5.7.2021 - 11:02

Sie führte von Freitagnachmittag bis Sonntagmorgen gezielte Verkehrskontrollen in der Berner Innenstadt und der näheren Umgebung durch. Unter den Angezeigten sind sieben Autofahrer, die sich am Freitagabend an Jubelcorsos beteiligten. Sie fielen der Polizei «wegen unnötigem Verursachen von Lärm» auf.

Zwei Anzeigen wurden auf der Seftigenstrasse ausgestellt, wo die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle vornahm. 16 weitere Autofahrer, die ebenfalls zu schnell unterwegs waren, erhielten eine Ordnungsbusse.

22 Anzeigen stehen im Zusammenhang mit weiteren Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. Beanstandet wurden beispielsweise mangelhafte Reifen und unerlaubte Abänderungen an der Auspuffanlage. Sechs Autos wurden sichergestellt.

zc, sda