Zwei Anzeigen nach Razzia in illegalem Wettlokal in der Stadt Bern

SDA

30.11.2018 - 17:11

In einer gezielten Aktion wegen Verdachts auf illegales Glücksspiel und Sportwetten hat die Berner Kantonspolizei am Donnerstagabend in der Stadt Bern ein Lokal kontrolliert. Zwei Personen - darunter der 61-jährige Lokalbetreiber - werden angezeigt.

Dem Mann werden nebst dem Verstoss gegen das Lotterie- und das Spielbankengesetz Widerhandlungen gegen das Ausländerrecht sowie das Gastgewerbegesetz vorgeworfen. Zudem wurde eine 23-jährige Frau festgenommen, die mutmasslich ohne Bewilligung im Lokal arbeitete.

Die Kantonspolizei kontrollierte zusammen mit Mitarbeitenden der städtischen Fremdenpolizei insgesamt 20 Personen, die sich bei der Razzia im Lokal aufhielten. Weitere Ermittlungen seien im Gange, teilten Polizei und Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland am Freitag mit.

Bei der Durchsuchung des Lokals wurden mehrere Wettcomputer sowie mehrere tausend Franken Bargeld sichergestellt. Gefunden wurde auch ein Schlagstock.

Zurück zur Startseite

SDA