Verkehr

Zwei junge Autofahrer in Hägendorf massiv zu schnell unterwegs

SDA

5.4.2020 - 13:31

Zwei junge Autofahrer sind am Samstagabend ausserorts von Hägendorf mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Sie wurden von der Polizei gefasst und mussten den Führerschein abgeben.

Die Kantonspolizei Solothurn führte am Samstagabend an der Solothurnstrasse in Hägendorf eine Geschwindigkeitskontrolle durch, wie sie am Sonntag mitteilte. Dabei wurden ausserorts ein 19- und ein 20-jähriger Autofahrer erfasst, die mit 151 Kilometern pro Stunde (km/h) respektive mit 138 km/h unterwegs waren. Erlaubt gewesen wären 80 km/h.

Die beiden wurden von der Polizei angehalten und sie müssten den Führerausweis abgeben. Zudem wurde das Auto des 19-Jährigen sichergestellt. Er wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte zu verantworten haben.

Zurück zur Startseite

SDA