Stadtleben

Zwischennutzung der Berner Schützenmatte wird vorzeitig beendet

SDA

3.4.2020 - 14:58

Die Stadt Bern und der Verein PlatzKultur haben entschieden, die Zwischennutzung der Berner Schützenmatte vorzeitig zu beenden. Grund dafür ist, dass das Baugesuch für die Zwischennutzung wegen Einsprachen nach wie vor blockiert ist.

Wie die Berner Präsidialdirektion und der Betreiberverein am Freitag gemeinsam mitteilten, fehlt wegen dieser Situation die zur Fortsetzung des Projekts nötige Planungssicherheit.

Der Berner Stadtrat hatte im September 2018 einen Kredit von 450'000 Franken für die Zwischennutzung des Platzes vor dem alternativen Kulturzentrum Reitschule genehmigt. Dies für drei Jahre. Die Zwischennutzung sollte also bis 2021 dauern.

Wegen der Lage vor der Reitschule und deren Vorplatz gilt die Schützenmatte als sozialer Brennpunkt.

Zurück zur Startseite

SDA