Strolchenfahrt

15-Jähriger mit Vaters Auto angetrunken und zu schnell auf Achse

su, sda

15.11.2020 - 16:49

Mit diesem Auto war ein 15-Jähriger im Kanton Zug auf Strolchenfahrt – angetrunken und mit zu hohem Tempo.
Mit diesem Auto war ein 15-Jähriger im Kanton Zug auf Strolchenfahrt – angetrunken und mit zu hohem Tempo.
sda

Ein 15-jähriger Jugendlicher hat mit dem Auto seines Vaters in Risch-Rotkreuz ZG einen Unfall mit Blechschaden gebaut. Verletzt wurde niemand. Der Jugendliche hatte sich angetrunken ans Steuer gesetzt und war zu schnell gefahren. Er wurde in Haft genommen.

Zusammen mit zwei 16-jährigen Kollegen war der Jugendliche am späten Freitagabend mit dem Auto im Kanton Zug unterwegs, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Sonntag mitteilten. Wenige Minuten vor dem Unfall war das Auto in der Stadt Zug geblitzt worden – mit 90 Kilometern pro Stunde (km/h). Erlaubt gewesen wären lediglich 50 km/h.

In Risch-Rotkreuz verlor der Jugendliche die Kontrolle über das Auto, wie es in der Mitteilung hiess. Das Fahrzeug krachte gegen einen Kandelaber. Verletzt wurde niemand, doch der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Beim 15-jährigen Jugendlichen stellte die Polizei Alkoholsymptome fest.

Die Jugendanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an, und der Jugendliche wurde in Haft genommen. Er müsse sich wegen verschiedener Delikte vor der Jugendanwaltschaft verantworten, hiess es.

Zurück zur Startseite

su, sda