29-Jähriger stirbt nach Selbstunfall auf Rastplatz in Sempach LU

SDA

25.11.2018 - 12:43

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr auf dem Autobahnrastplatz Chilchbühl bei Sempach LU nach einem Selbstunfall gestorben. Nachdem er mit seinem Auto einen neben der Fahrbahn stehenden Findling touchiert hatte, wurde sein Auto in einen parkierten Anhängerzug geschleudert.

Dabei zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der Rastplatz musste während der Unfalltatbestandsaufnahme für drei Stunden gesperrt werden. Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

Zurück zur Startseite

SDA