Chauffeur nach Unfall in Buchrain im Kanton Solothurn festgenommen

SDA

3.8.2020 - 16:15

Der Lieferwagenfahrer, der in Buchrain in dieses Auto fuhr, hat sich aus dem Staub gemacht.
Source: Luzerner Polizei

Ein Lieferwagenchauffeur, der sich nach einem Unfall in Buchrain aus dem Staub gemacht hat, ist im Kanton Solothurn betrunken festgenommen worden. Bei der Kollision vom Samstagmorgen waren zwei Personen leicht verletzt worden.

Wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte, war ein Autofahrer auf der Kantonsstrasse von Inwil Richtung Buchrain unterwegs. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Lieferwagen, der nach links abbog. Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden beim Zusammenstoss leicht verletzt.

Der Chauffeur des Lieferwagens fuhr nach der Kollision ohne anzuhalten weiter. Er sei einige Zeit später im Kanton Solothurn angehalten und vorläufig festgenommen worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Ein Atemlufttest habe umgerechnet einen Wert von 1,8 Promille ergeben.

Beim Lieferwagenfahrer handelt es sich um einen 22-jährigen Mann mit türkischer Nationalität. Er wurde am Sonntagmorgen aus der Haft entlassen. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 35'000 Franken. 

Zurück zur Startseite