Verkehrsdelikt

Lenker bremst auf A2 mehrere Fahrzeuge aus und verunfallt

kad, sda

3.5.2022 - 10:05

Ein Autofahrer unter Medikamenteneinfluss hat auf der A2 mehrere Verkehrsteilnehmer behindert. (Symbolbild)
Keystone

Ein 55-jähriger Autofahrer hat am Montagmittag die A2 zwischen Eich LU und Hergiswil NW unsicher gemacht. Er bremste mehrere Fahrzeuge aus, fuhr der Polizei davon und kollidierte schliesslich mit einem Lastwagen. Eine Patrouille nahm in fest – ein Drogentest fiel positiv aus.

kad, sda

3.5.2022 - 10:05

Der Autofahrer war in Richtung Süden unterwegs, als er im Tunnel Eich einen Motorradfahrer bis zum Stillstand auf dem Pannenstreifen ausbremste, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Anschliessend fuhr er im Zickzack weiter, sodass ein Lastwagen in Sempach eine Vollbremsung einleiten musste.

Nach der Raststätte Neuenkirch bremste der Autofahrer einen weiteren Motorradlenker bis zum Stillstand aus und bei der Einfahrt Emmen-Süd einen Automobilisten. In der Folge hielt er an und schlug gegen die Scheiben des anderen Autos. Bei der Weiterfahrt geriet er im Tunnel Schlund auf das rechtsseitige Bankett.

Bei der Ausfahrt Hergiswil wollte die Polizei den Autofahrer kontrollieren, doch der Mann fuhr weiter. Anhalten und festnehmen konnten ihn die Einsatzkräfte erst, nachdem er in der Galerie Lopper mit einem Lastwagen kollidiert war.

Er hatte knapp 0,4 Promille Alkohol intus, ein Drogentest reagierte positiv. Gemäss Angaben der Polizei dürfte es sich bei der Substanz um Medikamente gehandelt haben. Zum Hintergrund seines Handelns konnte die Polizei auf Anfrage keine Angaben machen, sie sucht aber Zeugen.

kad, sda