Sport Stadt und Kanton unterstützen Kandidatur für Ruder-WM

rl, sda

14.6.2024 - 09:51

Der letzte internationale Wettkampf auf dem Rotsee fand im Mai 2024 statt. Im Bild zu sehen ist ein amerikanisches Team. (Archivaufnahme)
Der letzte internationale Wettkampf auf dem Rotsee fand im Mai 2024 statt. Im Bild zu sehen ist ein amerikanisches Team. (Archivaufnahme)
Keystone

Auf dem Rotsee bei Luzern werden 2027 möglicherweise die Ruder-Weltmeisterschaften durchgeführt. Der Stadt- und der Regierungsrat unterstützen die Kandidatur und haben je 900'000 Franken gesprochen.

14.6.2024 - 09:51

Wie Stadt und Kanton am Freitag mitteilten, läuft die Bewerbungsphase noch bis am 24. Juni. Für diese haben sie der Lucerne Regatta Association bereits je 40'000 Franken ausbezahlt. Bei einer Durchführung folgen weitere Teilzahlungen in der Gesamthöhe von je 860'000 Franken.

Gemäss der Mitteilung dürften sich auch Varese und Sevilla um die Ruder-WM 2027 bewerben. Der Weltruderkongress wird den Anlass am 16. November 2024 vergeben.

Erhält Luzern den Zuschlag, dürften sich vom 16. bis 29. August 2027 1300 Athletinnen und Athleten in Luzern aufhalten. Erwartet werden mehr als 40'000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Der 2,5 Kilometer lange, vom Wind geschützte Rotsee eignet sich dank seiner geraden Form für Ruderregatten. Weltmeisterschaften wurden dort bereits 1962, 1974, 1982 und 2001 durchgeführt.

rl, sda