Wintersport

Wildruhezonen missachtet: 25 Skifahrer im Urserntal gebüsst

we, sda

29.3.2021 - 14:51

Im Urserntal missachteten 25 Skifahrer die Wildruhezonen und wurden gebüsst. (Symbolbild)
Keystone

Rund 25 Skifahrer haben eine Ordnungsbusse erhalten, weil sie im Urserntal die Piste verliessen und die Wildruhezonen befuhren. Weil die Busse bei einigen Personen Unverständnis auslöste, kam die Polizei der Wildhut zu Hilfe.

we, sda

29.3.2021 - 14:51

Die Skifahrer missachteten am vorletzten Wochenende im Gebiet Gurschen-Andermatt die Absperrung, welche auf die Wildschutzzone hinweise, wie die Urner Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Der Regierungsrat hatte im Urserntal und im Gebiet Schächental/Riemenstaldner Tal Wildruhezonen ausgeschieden, in denen keine Sportaktivitäten ausgeübt werden dürfen. Das Verbot gilt jeweils vom 1. Dezember oder ab Vorliegen einer geschlossenen Schneedecke bis zum 30. April. Übertretungen werden mit Bussen von 100 bis 150 Franken geahndet.

we, sda