Kriminalität

14-Jähriger bedroht in Seon AG Rentnerin mit Messer

ot, sda

21.2.2021 - 10:07

Die Aargauer Polizei rückte am Samstag wegen eines versuchten Raubüberfalls auf eine Rentnerin bei der Post in Seon aus. (Symbolbild)
Die Aargauer Polizei rückte am Samstag wegen eines versuchten Raubüberfalls auf eine Rentnerin bei der Post in Seon aus. (Symbolbild)
Keystone

Ein 14-jähriger Knabe hat in Seon AG am Samstag am helllichten Tag bei einer Poststelle versucht, eine 67-jährige Frau mit einem Messer auszurauben. Der Versuch schlug fehl, er flüchtete ohne Beute. Verletzt wurde niemand. Später wurde der Jugendliche von der Polizei geschnappt.

Bei dem Täter handelt es sich demnach um einen Schweizer aus der Region, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Er gab die Tat gegenüber einer Polizeipatrouille zu. Die Jugendanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Laut Angaben der Polizei hatte der 14-Jährige die Frau bei der Post in Seon mit dem Messer bedroht und die Herausgabe des Portemonnaies gefordert. Danach sei er ohne Beute geflüchtet. Eine Drittperson alarmierte die Polizei.

Zurück zur Startseite

ot, sda