Verkehrsunfall

19-jähriger Ferrari-Fahrer verursacht Selbstunfall in Neuenhof AG

mk, sda

20.2.2021 - 09:26

Der Ferrari wurde beim Unfall in der Autobahnausfahrt Neuenhof AG beschädigt.
Der Ferrari wurde beim Unfall in der Autobahnausfahrt Neuenhof AG beschädigt.
Keystone

Ein 19-jähriger Lenker hat am frühen Samstagmorgen in der Autobahnausfahrt Neuenhof AG die Herrschaft über seinen Ferrari verloren und einen Selbstunfall verursacht. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Es entstand jedoch Sachschaden am Auto und an der Strasseneinrichtung, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Der Autofahrer wollte demnach kurz vor 04.00 Uhr die Autobahn A1 in Richtung Bern in Neuenhof verlassen. In der Ausfahrt fuhr er in ein Verkehrsschild.

Der 19-jährige Serbe sagte der Polizei, er habe einem Tier ausweichen müssen. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf. Das Auto stellte sie sicher. Der Autofahrer musste seinen Führerausweis auf Probe abgeben.

Zurück zur Startseite

mk, sda