Bildung 3200 Tablets an Basler Schülerinnen und Schüler ausgeliefert

yedu, sda

10.6.2022 - 11:58

In den vergangenen Monaten haben die Basler Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Primarklasse insgesamt 3200 Computer-Tablets erhalten.
In den vergangenen Monaten haben die Basler Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Primarklasse insgesamt 3200 Computer-Tablets erhalten.
Keystone

Die Digitalisierung in den Basler Schulen nimmt Fahrt auf. In den vergangenen Monaten haben die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Primarklasse insgesamt 3200 Computer-Tablets erhalten.

10.6.2022 - 11:58

Die im Herbst 2021 startende Auslieferung konnte nun abgeschlossen werden, wie das Basler Erziehungsdepartement am Freitag mitteilte. Als Nächstes sollen die Sekundarschulen mit Geräten ausgerüstet werden. Sämtliche Lehrpersonen der Primarschule haben ihre Tablets bereits im Schuljahr 2020/2021 erhalten.

Auch Kindergarten-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Primarklasse würden die Tablets teilweise im Unterricht erleben, heisst es weiter. Es sei wichtig, dass dies altersgerecht geschehe. So findet der Kindergarten-Unterricht weiterhin grösstenteils analog statt. Gegen Ende der Primarstufe nimmt der digitale Anteil zu und an der Sekundarschule sind komplett digitale Lektionen möglich.

In der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass es bei weltweiten Lieferproblemen teilweise eine Herausforderung gewesen sei, insgesamt 5500 Geräte für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen geliefert zu bekommen. Trotzdem sieht das Erziehungsdepartement vor, im laufenden Jahr etwa 2500 weitere Geräte an die Schulen auszuliefern.

Der Grosse Rat hatte Ende 2019 einen Kredit von 24,4 Millionen Franken für die Anschaffung von Computern und die Einrichtung eines flächendeckend WLAN-Anschlusses an den Schulen gutgeheissen.

yedu, sda