Aargauer Parlament will Waldschutzprogramm weiterführen

3.12.2019 - 15:31, SDA

Das Aargauer Naturschutzprogramm Wald kann bis ins Jahr 2025 weitergeführt werden. Der Grosse Rat hat am Dienstag für die fünfte Etappe des Programms einen Bruttokredit von 8,79 Millionen Franken einstimmig bewilligt.

Alle Parteien stellten sich hinter das Programm. Keine Mehrheit fand im Parlament der Antrag der Grünen, den Kredit um zwei Millionen Franken aufzustocken, um die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen zu können.

Die SP erinnerte daran, dass der Kanton beim Programm in den letzten Jahren zwei Millionen Franken gespart habe. Gemäss SVP bewährte sich die Zusammenarbeit zwischen Waldbesitzern, Kanton und Gemeinden.

Die positiven Wirkungen des Programms auf die Artenvielfalt lassen sich gemäss Regierungsrat belegen. In den Jahren 2020 bis 2025 sollen die 1996 festgelegten Ziele für Naturwaldreservate, Altholzinseln und Spezialreservate weiter umgesetzt werden.

Mit Blick auf eine optimale Vernetzung der Lebensräume («ökologische Infrastruktur») wird der Zielwert für die aufgewerteten Waldränder auf 400 Kilometer erhöht werden. Zusätzliche, kleinflächige Elemente sollen die Vernetzungswirkung erhöht.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel