Aargauer Strassenverkehrsamt setzt auf Sprachroboter

mk, sda

24.6.2021 - 09:41

Wer das Aargauer Strassenverkehrsamt anruft, kann sich mit einem Sprachroboter verbinden lassen. (Symbolbild)
Keystone

Das Aargauer Strassenverkehrsamt setzt seit diesem Monat einen Sprachroboter zum Beantworten von Telefonanrufen ein. Laut den Behörden weiss der Roboter auf 23 Standardfragen eine Antwort.

mk, sda

24.6.2021 - 09:41

Jeden Tag würden mehrere hundert Personen das Strassenverkehrsamt anrufen, teilte das kantonale Departement Volkswirtschaft und Inneres am Donnerstag mit. Meist gehe es um Standardfragen, auf die es eine Standardantwort gebe. Um die Flut an Anrufen zu bewältigen, habe das Strassenverkehrsamt mit externen Partnern den Sprachroboter entwickelt. Damit sollen die Angestellten mehr Zeit dafür haben, die Schalter des Amtes in Schafisheim zu bedienen.

Die 23 Antworten, die der Sprachroboter geben kann, stehen laut der Mitteilung für 30 bis 40 Prozent aller Anrufe. Die Anruferin oder der Anrufer kann die Frage auf Dialekt oder Hochdeutsch stellen – der Roboter versteht beides. Wer mit dem Handy anruft, erhält danach eine SMS mit weitergehenden Informationen.

«Pionierarbeit» des Strassenverkehrsamtes

Wenn man das Strassenverkehrsamt zu erreichen versucht, gelangt man in eine Warteschlange. Dann kann man entscheiden, weiter zu warten oder mit dem Roboter zu sprechen. Tests hätten gezeigt, dass rund 20 Prozent der Anruferinnen und Anrufer den Roboter nutzen würden, hiess es weiter.

Mit dem Sprachroboter leiste das Strassenverkehrsamt Pionierarbeit. Derzeit seien schweizweit nur wenige derartige Systeme im Einsatz.

mk, sda