Steuern

Aargauer Unternehmen können Steuererklärung neu digital einreichen

mk, sda

15.2.2021 - 09:39

Nicht nur natürliche, sondern neu auch juristische Personen im Kanton Aargau können ihre Steuererklärung digital einreichen. (Symbolbild)
Nicht nur natürliche, sondern neu auch juristische Personen im Kanton Aargau können ihre Steuererklärung digital einreichen. (Symbolbild)
Keystone

Die Aargauer Unternehmen, Vereine und Stiftungen können ihre Steuererklärung erstmals digital einreichen. Ihnen steht ab dem Steuerjahr 2020 eine neue Software zur Verfügung.

Beilagen könnten mit dem Programm «eTAX AARGAU» hochgeladen werden, teilte das kantonale Departement Finanzen und Ressourcen (DFR) am Montag mit. Mit «eTAX AARGAU» werde das Deklarieren der Steuern einfacher, schneller und sicherer.

Ausserdem habe das kantonale Steueramt das Informatiksystem zur Veranlagung der juristischen Personen, das bereits 25 Jahre alt sei, erneuert. Der Steuerprozess erfolge nun voll digital – vom Ausfüllen und Einreichen der Steuererklärung durch das Unternehmen bis zur Veranlagung durch das kantonale Steueramt.

Nur die Freigabequittung müsse aus rechtlichen Gründen noch unterschrieben und per Post eingeschickt werden. Die entsprechenden Rechtsgrundlagen würden aber derzeit angepasst, schrieb das DFR weiter.

Für den Aargau sei die neue Steuer-Software ein bedeutender Meilenstein zur Digitalisierung der Verwaltung, wurde Finanzdirektor Markus Dieth (CVP) in der Mitteilung zitiert. «Die Arbeit ist schneller erledigt – bei den Unternehmen und beim Kanton.»

Zurück zur Startseite

mk, sda