Abbiegen ohne Zeichen: 78 Bussen innert zweier Stunden in Basel

14.8.2019 - 16:59, SDA

78 Bussen hat die Basler Polizei am Mittwochmorgen innert knapp zweier Stunden an der Kreuzung Riehenstrasse/Hammerstrasse verteilt an Verkehrsteilnehmende, die ohne Zeichen zu geben abgebogen sind. Gebüsst wurden 69 Motorisierte und neun Velofahrende.

Jene Kreuzung sei als Unfallschwerpunkt bekannt, erklärte die Polizei in einem Communiqué zu ihrer Verkehrskontrolle. Bei einem Richtungswechsel nicht zu blinken kostet im Motorfahrzeug 100 Franken Busse, auf dem Velo das Handzeichen auszulassen 30 Franken – die Differenz ist mit dem Gefährdungspotenzial begründet.

Neben dem strafbaren Zeichenverzicht sanktionierte die Polizei noch weitere Verstösse, darunter Gurtverzicht, händisches Telefonieren beim Lenken und Nichtgewähren des Fussgängervortrittes. Überdies wurden neun Personen gebüsst, weil sei das Linksabbiegeverbot vom Wettsteinplatz her ignorierten. – Die Kontrolle war angekündigt.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel