Basler Jungsozialisten reichen Hafeninitiative rein

chhi, sda

20.10.2021 - 12:06

Die Juso haben eigene Vorstellungen für die Basler Hafenentwicklung.
Keystone

Die Basler Juso haben am Mittwoch mit über 3000 beglaubigten Unterschriften ihre Hafeninitiative bei der Staatskanzlei eingereicht. Die Initianten wollen das gegenwärtig zwischengenutzte Areal beim Klybeck- und Westquai für günstigen Wohnraum und Grünflächen reservieren.

chhi, sda

20.10.2021 - 12:06

Die Initiative «Hafen für alle – Freiräume statt Luxusprojekte» verlangt, dass der grösste Teil des 23 Hektaren grossen Areals Klybeckquai und Westquai im Besitz der öffentlichen Hand bleibt.

Für die Nutzung fordert die Initiative, dass die Hälfte des staatlichen Areals Sport- und Grünflächen vorbehalten sein muss. Ein Drittel der Fläche muss gemäss Initiativtext für günstigen und gemeinnützigen Wohnraum reserviert sein. Auf knapp einem Drittel der Wohnfläche sollen zudem Kultur-Projekte und Gastronomie-Betriebe Platz finden.

Die Initiative der Juso will mit einer Klausel zudem verhindern, dass ein einziger Betreiber die Gestaltung des Areals übernehmen könnte, so wie das bei mehreren Zwischennutzungen in Basel der Fall ist. Auch verlangt die Initiative, dass im Mündungsbereich der Wiese eine Bademöglichkeit entsteht.

chhi, sda