Tierwelt

Basler Polizei fängt verirrten Rehbock bei Baustelle ein

SDA

29.4.2020 - 15:14

Gemeinsam mit Spezialisten des Veterinäramts wurde das Tier fixiert und betäubt.
Source: Kantonspolizei Basel-Stadt

Wildtiersachverständige der Basler Polizei haben am Dienstag einen Rehbock eingefangen. Das Tier hatte sich in einem Basler Wohnquartier auf eine Baustelle verirrt.

Der Polizei sei um 14 Uhr gemeldet worden, dass sich ein Reh bei einer Abbruchliegenschaft am Herrengrabenweg in die Tiefgarage zurückgezogen habe, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Basel-Stadt vom Mittwoch. Die Ordnungshüter seien dort auf den etwa einjährigen, unverletzten Rehbock getroffen.

Gemeinsam mit Spezialisten des Veterinäramts wurde das Tier fixiert und betäubt. Da sich der Rehbock in einem guten gesundheitlichen Zustand befand, wurde er am gleichen Nachmittag in einem Waldstück auf dem Bruderholz wieder in die Freiheit entlassen.

Zurück zur Startseite

SDA