Baubeginn für Hilfsbrücke über die Aare in Aarau

SDA

27.6.2019 - 09:18

Am 8. Juli starten in Aarau die Arbeiten für eine Hilfsbrücke über die Aare. Über diese Brücke soll der Verkehr ab Ende Jahr rollen, wenn die Kettenbrücke, der einzige Aareübergang für den motorisierten Verkehr in Aarau, abgerissen wird.

Mit den eigentlichen Arbeiten für die neue Brücke, der Pont Neuf, startet das Departement Bau, Verkehr und Umwelt im Frühjahr 2020. Sie soll Ende 2021 fertiggestellt sein.

Die Kantonsstrasse über die Kettenbrücke bleibe vorerst passierbar, lokale Behinderungen seien aber nicht vermeidbar, teilte das Aargauer Baudepartement am Donnerstag mit.

Für den Zweiradverkehr sowie für Fussgängerinnen und Fussgänger ist der Velo-/Gehweg unter der Brücke bis Ende 2021 gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wird signalisiert. Für den Veloverkehr wird der Umweg über den Süffelsteg beim Kraftwerk Aarau oder die Zurlindenbrücke empfohlen.

Autofahrerinnen und Autofahrern wird empfohlen, wenn möglich die Alternativroute über die Staffeleggstrasse zu wählen. Die Quartierstrasse Aarestrasse wird für fünf Wochen, vom 8. Juli bis 9. August, für jeglichen Verkehr gesperrt.

Zurück zur Startseite

SDA