Gastronomie

Bewährte Gastronomen für Café und Bar im Basler Kasernen-Hauptbau

SDA

29.4.2020 - 15:52

Die künftigen Betreiber des Cafés und der Turm-Bar im Kasernen-Hauptbau stehen fest: Es handelt sich um die Rhyschänzli- und die Grenzwert-Gruppe. Wegen der Corona-Krise verzögert sich der Vertragsabschluss mit dem noch nicht bekanntgegebenen Restaurantbetreiber.

Die Abteilung für Kantons- und Stadtentwicklung im Basler Präsidialdepartement bezeichnete die Vergabe der Gastronomiebetriebe in einem Mitteilung vom Mittwoch als «Meilenstein» beim Aufbau eines neuen Kultur- und Kreativwirtschaftszentrums im Hauptbau der Basler Kaserne. Mit der Rhyschänzli-Gruppe und dem Grenzwert habe man «innovative und bestens verankerte» Gastrounternehmen gefunden, die Sinn und Geist des neuen Zentrums mittragen und gestalten wollten.

Die Rhyschänzli-Gruppe wird das Café im Erdgeschoss des Hauptbaus mit Boulevardbereichen auf der Rhein- und Kasernenhofseite übernehmen. Als Betreiberin der Kasernen-Buvette am Unteren Rheinweg ist sie mit der Umgebung bereits gut vertraut. Das Grenzwert wird für die Bar in und auf dem Südturm des Baus zuständig sein.

Die Vertragsverhandlungen mit den künftigen Betreibern des Restaurants sind noch nicht abgeschlossen. In der Mitteilung werden als Grund die Auswirkungen der Corona-Krise genannt.

Der umgestaltete Kasernen-Hauptbau soll seine Tore im August 2021 öffnen. Die für März und April angesetzte Suche nach einer Betreiberorganisation musste wegen den Pandemiemassnahmen sistiert werden. Dennoch geht die Steuerungs- und Vergabekommission laut Mitteilung davon aus, dass das neue Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum fristgerecht in Betrieb gehen wird.

Zurück zur Startseite

SDA